Gastvorlesung in der Seminarreihe Lernmotivation


FU, Rostlaube, Raum      am 4.Feb. 2010 14.Uhr

Das Gehirn und seine Gefühle

Was bedeutet die  Gehirnforschung für die Lernmotivation

Die Gehirnforscher haben keine Gehirnregion entdeckt, die als Leitstelle oder Kommandozentrale für mentale oder motorische Aktivitäten in Frage kommt.

Dies provoziert die Frage: Gibt es überhaupt ein Ich oder Selbst als Entscheidungsinstanz? Gibt es gar keine Willensfreiheit?

Aber wer entscheidet dann? Diese  und anderen Fragen, zum Beispiel nach der Bedeutung der Gefühle, werden zur Sprache kommen.